Sozialökonomie an der Universität Hamburg in 100 Schlaglichtern

custom header picture

Das „TVP“ des Fachbereichs Sozialökonomie: Die Unentbehrlichen

02. Juli 2019 FB SozÖk Keine Kommentare

Von den TVP-Kolleg*innen der Sozialökonomie

Was zunächst etwas anmaßend klingen mag – „ohne uns läuft nichts!“ –, entspricht bei näherer Betrachtung den tatsächlichen Gegebenheiten: Nicht nur am Fachbereich Sozialökonomie ist das technische und das Verwaltungspersonal das Schmiermittel eines hochkomplexen Gefüges.

Hilfreich ist dabei, dass den Fachbereich ein kollegialer Umgang auf Augenhöhe zwischen den verschiedenen Hierarchieebenen auszeichnet (vielleicht in Teilen auch das ein Erbe der Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik, HWP). Das vereinfacht die Bewältigung der vielfältigen Herausforderungen bei der Organisation von Forschung und Lehre.

Unsere Mit- und Zuarbeit ist unentbehrlich. Ob es das für uns zuständige Hausmeister-Team ist, die Poststelle und die Pförtnerloge im Von-Melle-Park 9, das Studienbüro Sozialökonomie, die Geschäftsstelle des Fachbereichs, die Sekretariate und Geschäftszimmer, der IT-Support – überall sind Menschen am Werk, die die Struktur stützen, innerhalb derer sich Studierende und wissenschaftliches Personal möglichst unfallfrei bewegen können.

Was tun wir überhaupt?

Wir… Organisieren – Kommunizieren – Begleiten – Überwachen.

Eine Skizze unserer täglichen Aktivitäten:
Wir verfügen großteils über langjährige Erfahrung im zuverlässigen Bewältigen vielfältiger Herausforderungen, ohne im Chaos zu versinken. Viele von uns kommen stressgestählt aus der freien Wirtschaft an die Universität. Wir organisieren Forschungsseminare, Exkursionen, Dienstreisen, Tagungen und Workshops, Klausurunterlagen, das Einrichten von Arbeitsplätzen, wir beschaffen Büromaterial, lesen Korrektur und koordinieren Termine. Wir pflegen den Internetauftritt unserer jeweiligen Professuren. Wir beantworten Fragen nicht nur von Studierenden und Kolleg*innen im Büro, sondern geben vielfältige Auskünfte und Ratschläge auch am Telefon: Wer ist die richtige Ansprechperson, welcher der korrekte Dienstweg? Wo findet gerade das Seminar statt? In welchem Büro finde ich Herrn oder Frau XYZ? Was ist die naheliegendste Lösung für ein unlösbar scheinendes Problem? Wir klären Sachverhalte, stehen für unsere Informationen gerade. Wir behalten Ausgaben und Kosten im Blick, unterstützen neue Mitarbeiter*innen, finden Besprechungsräume, kümmern uns um Lieferungen und – mit viel Herzblut – um die Gäste unserer Schwerpunkte BWL, Rechtswissenschaft, Soziologie, VWL. Wir sorgen für Arbeitssicherheit. Sauberkeit. Eine funktionierende Infrastruktur. Oftmals unsichtbar, stets im Hintergrund, immer im Dienst der Bildung.

Wir sind diejenigen, die Wissenschaft und Verwaltung miteinander verbinden. Wir sind stolz, durch unsere Arbeit einen wichtigen – eben „unentbehrlichen“ – Beitrag zur Sozialökonomie zu leisten.

Tags